Elektrokardiogramm (EKG)

EKG ist die Abkürzung für Elektrokardiographie. Es ist eine Untersuchungsmethode, bei der man die elektrische Aktivität des Herzens misst. Mit Hilfe von Elektroden an der Körperoberfläche, können die Spannungsänderungen jedes Herzschlages gemessen werden. Das EKG-Gerät zeichnet diese Spannungskurve auf, sodass der Arzt beurteilen kann, ob das Herz störungsfrei funktioniert. So können Herzrhythmusstörungen, Lungenerkrankungen und Störungen des Mineral- und Salzhaushalts festgestellt werden. Die EKG-Untersuchung ist fester Bestandteil der Routineuntersuchung in unserer Praxis. Frau Stachowiak und ihre Kollegen empfehlen bei Anzeichen von Herzbeschwerden unbedingt Kontakt aufzunehmen und zu einem persönlichen Beratungsgespräch in unsere Praxis zu kommen.