Krebsvorsorge

Krebs stellt eine der häufigsten und teils auch tödlich verlaufenden Krankheiten dar. Krebsvorsorgeuntersuchungen sollte man deshalb regelmäßig durchführen, auch wenn man sich gesund fühlt. Denn kleinste Veränderungen oder beginnende Erkrankungen machen sich oft nicht sofort körperlich bemerkbar. Eine gründliche Untersuchung mit Laboranalysen, Ultraschalluntersuchungen, sowie weiteren technischen Untersuchungen geben einen guten Eindruck über den Gesundheitszustand eines Patienten. 

 

Denn es gilt: Krebserkrankungen können heilbar sein, wenn sie früh genug entdeckt werden. Darum ist Vorsorge wichtig, denn sie dient der Früherkennung, bevor es zu einer fortgeschrittenen Schädigung des Körpers kommt.

 

MÖGLICHKEITEN DER VORSORGEUNTERSUCHUNG:

 

• Krebsvorsorge nach individuellem Risikoprofil

• Gesetzliche Krebsvorsorge ab dem 40. Lebensjahr

• Gesetzliche Hautkrebsvorsorge ab dem 35. Lebensjahr

• Erweiterte Krebsvorsorge mit Ultraschall